Innovationstreiber E-Mobility.

Success Story

E-Mobility

Die Elektromobilität hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt und ist in der breiten Bevölkerung angekommen. E-Mobility verändert unseren Alltag und macht selbst vor den Benzinboliden des Motorrennsports nicht halt. Sie stellt auch Zulieferer wie Humbel vor neue Herausforderungen.

Höchste Flexibilität im High-End-Markt

In Kradolf herrscht Ausnahmezustand. 24 Stunden-Schichtbetrieb ist angesagt – Samstag/Sonntag inklusive. Der Grund: Bei einer Kundin herrscht eine Notsituation. Um einen Liefertermin einhalten zu können, müssen bestimmte Teile in 6 Tagen montiert werden können – Teile, die erst noch produziert werden müssen, was normalerweise 8 Wochen dauert. In einem Kraftakt und nur dank dem aussergewöhnlichen Engagement vieler Mitarbeitenden werden die Teile bei Humbel innerhalb von nur 4 Tagen produziert. Dies Parforce-Leistung ermöglicht der Kundin, den Liefertermin gegenüber ihrem Auftraggeber einzuhalten.

Innovation gehört zum Alltag

Diese Ausnahmesituation ereignete sich 2017 und zeigt, worauf es heute ankommt: Geschwindigkeit und Flexibilität, bei absoluter Präzision. Die ganze Branche befindet sich in einer Entwicklungsphase, Trends und Innovationen geschehen im Eiltempo. Standardisierten Serienteile werden kaum mehr verbaut, denn die Antriebskonzepte unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller und werden zudem laufend überarbeitet. Dies hat zur Folge, dass stets neue Zahnräder und Getriebeteile benötigt werden – in höchster Qualität, aber kleinsten Stückzahlen.

E-Mobility bedeutet deshalb für Humbel vor allem Fertigung von Prototypen – wobei heute vielfach gar nicht mehr von «Prototypen» gesprochen wird: Der Entwicklungszyklus ist so rasant (zum Beispiel bei Getrieben für die Formel E), dass es gar keine Prototyp-Phasen mehr gibt: Heute ist die Phase andauernder Innovation zum Normalzustand geworden.

„Der Entwicklungszyklus ist bei der E-Mobility und im obersten Segment des Motorsports so rasant, dass wir kein Bauteil zweimal herstellen, da es permanent weiterentwickelt wird.“
Alex Humbel, CEO Humbel Zahnräder AG

Der Markt verlangt von Zulieferern wie Humbel immer grössere Flexibilität und schnellere Reaktionszeiten. Unternehmer Alex Humbel investiert deshalb kontinuierlich in innovative Technologien und das Know-how seiner Mitarbeiter. Als technischer Geschäftsführer ist er seit 2013 verantwortlich für die Produktion in Kradolf und betreut Kunden insbesondere im Bereich E-Mobility und Motorsport. Zusammen mit Bruder Urs, welcher der Humbel-Gruppe als CEO vorsteht, führt Alex die Familientradition in der operativen Führung im Unternehmen in vierter Generation fort – und das sehr erfolgreich: Gerade im Bereich E-Mobility verzeichnete Humbel in den letzten Jahren ein starkes Wachstum.

Aussergewöhnlich hohe Qualität und Entwicklungs-Know-how

Der E-Mobility-Schub begann bei Humbel im Jahr 2015 mit dem ersten bedeutenden Kundenprojekt. Mittlerweile sind viele weitere dazugekommen, beispielsweise die Zusammenarbeit mit einem bedeutenden deutschen Automobilzulieferer: Der global tätige Zulieferer entwickelt für namhafte Kunden der Automobilindustrie spezielle E-Achsen mit besonderen Verzahnungsteilen und zählt dabei auf Humbel als Zulieferer für Prototypen. Die Komponenten für die E-Mobility unterscheiden sich nicht grundsätzlich von denen anderer Anwendungsbereiche. Es werden aber überdurchschnittlich viele Spezialitäten nachgefragt, die in aussergewöhnlich hoher Qualität gefertigt werden müssen. Diese Qualität kann Humbel garantieren wie kaum ein anderer Anbieter. Humbel verfügt zudem über ein überdurchschnittliches Engineering-Know-how, das proaktiv im Interesse der Kunden eingesetzt wird – zum Beispiel mit Verbesserungsvorschlägen und technischer Unterstützung, um bei der Prototypen-Herstellung den Aufbau eines Bauteils zu optimieren. Hohe Schnelligkeit und Flexibilität, Entwicklungs-Know-how und überdurchschnittliche Qualität, absolute Zuverlässigkeit und transparente Kommunikation: In einem High-End-Markt wie der E-Mobility sind das gefragte Eigenschaften und wichtige Bausteine für den Firmenerfolg von Humbel.